fb92bc3a-5725-43bb-a199-87e4803811bb.jpg

MEHRWERTICH

Begleitung und Inspiration

Psychologische Beratung


Sie befinden sich privat oder beruflich in einer belastenden Situation, aus der Sie allein keinen Ausweg finden?  Sie möchten reden und gehört werden und wenn Sie sich verstanden fühlen, geht es Ihnen gleich besser?  Dann sind Sie möglicherweise bei mir richtig!
Ich möchte mir Ihr Problem anhören. In aufmerksamer Weise versuche ich das dahinter stehende Ursprungsproblem zu erkennen, um Sie auf Ihrem Weg der Lösungssuche zu führen und zu begleiten.
Durch eine verbesserte Eigenwahrnehmung wird Ihnen die Bewältigung des Alltags leichter fallen und Ihre Lebensqualität verbessert. Sie werden Ihr Leben wird wieder in vollen Zügen genießen können.

Ein möglicher Ansatz:
Meine Wegweiser in der psychologischen Beratung sind z.B.  die Prinzipien der Gestaltsberatung: "Achtsamkeit im Hier und Jetzt" und "Impulse aus dem Inneren wahrnehmen". Ich verhelfe Ihnen zur individuellen Lösungsfindung, indem ich für Sie und mit Ihnen Ihre Wahrnehmungen erkenne und Ihnen dann dieses zur Verfügung stelle. Sie selbst Ihre persönliche Lösung finden zu lassen, ist mein Ziel.
Ich begleite Sie bei der Annahme von dem, was ist. Kreative Medien wie die Arbeit mit Symbolen sowie die Berücksichtigung sprachlicher und körperlicher Wahrnehmungen bilden neben dem ausführlichen Gespräch den Schwerpunkt meiner Arbeitsweise.


Ein weiterer möglicher Ansatz
Kognitive Verhaltensberatung

Verhaltenstherapeuten verstehen unter „Verhalten“ nicht nur von außen sichtbare Handlungen, sondern auch Gedanken, Gefühle und körperliche Vorgänge. Sie gehen davon aus, dass Verhalten in großen Teilen erlernt wird. Das bedeutet, dass Menschen belastende Denk- und Verhaltensmuster "verlernen" und hilfreiche neue Muster erlernen können. 




In meiner Verhaltensberatung werden Sie dabei unterstützt, Ihre Schwierigkeiten zu verstehen und zu bewältigen. In diesem Sinne ist die Verhaltensberatung eine Hilfe zur Selbsthilfe. Sie und ich schauen uns gemeinsam konkrete Problemsituationen an, in denen Sie z. B. gern anders reagieren oder sich anders fühlen würden wollen. Anhand von solchen Ausschnitten soll verständlich werden, warum Sie sich genauso verhalten. In diese Überlegungen werden wir auch Ihre Lebensgeschichte und die aktuellen Lebensumstände einbeziehen. Wir werden Lösungsmöglichkeiten erarbeiten und im nächsten Schritt ausprobieren. Sie überprüfen diese dann in Ihrem Alltag, wie hilfreich die Lösungsstrategien sind, und dann bringen Sie Ihre Erfahrungen wieder in unsere Beratung ein. So arbeiten Sie und ich auf Augenhöhe zusammen. Oft werde ich  dann die problematische  Verhaltensweisen hinterfragen und neue mit Ihnen ausprobieren.
Weitere Elemente der Verhaltensberatung sind Psychoedukation (Information über die betreffende Erkrankung und ihre Behandlung), Konfrontation mit befürchteten Situationen (Exposition), auch außerhalb des Beratungsraums und das gezielte Training von Fertigkeiten und Kompetenzen (z.B. soziale Kompetenzen wie „Nein sagen“ oder „Kontakt aufnehmen“, aber auch Stressbewältigung und Entspannung).



Der Mensch ist ein soziales Wesen, das heißt: Er definiert sich (mehr oder weniger) über die Gesellschaft. Ohne fremde Hilfe fällt es ihm schwer, sich selbst einzuschätzen und sein Wertempfinden über eine längere Zeit aufrechtzuerhalten.

Es muss von anderen immer wieder neu bestätigt und untermauert werden. Molière (1622-1673, französischer Komödiendichter und Schauspieler) sagte: „Die Dinge haben den Wert, den man ihnen verleiht.“

Diese Aussage trifft auch auf Beziehungen zu und bedeutet: Es liegt in Ihrer Hand, nicht nur Dingen, sondern auch Beziehungen und Menschen einen Wert zu geben und sie dadurch wertvoll zu machen.